MENUMENU

Willkommen

Die nächste Gemeinderatssitzung in Egling
ist am Dienstag, 10.12.2019.

Tagesordnung vom 12. November 2019

Informationen aus der Sitzung vom 12. November 2019

 

 

Der Bayernpartei-Löwe brüllt wieder!

Kreisverband Landsberg nominiert Landratskandidaten und Kreistagskandidaten

Die Bayernpartei im Landkreis Landsberg knüpft an ihre Tradition an und schickt bei den kommenden Kommunalwahlen wieder einen Landratskandidaten ins Rennen. Bei der Aufstellungsversammlung beim Dorfwirt in Schwifting wurde Tobias Linke aus Hofstetten einstimmig als Landratskandidat nominiert. Linke ist 25 Jahre jung und selbständiger Elektromeister, in seiner Freizeit engagiert er sich bei der Feuerwehr und für die Trachtenjugend.
Als wichtigsten Beweggrund für seine Kandidatur führt Linke an: „Wenn man als junger Mensch die Gelegenheit bekommt irgendetwas zu bewegen, dann muss man die Gelegenheit beim Schopf packen. Trotz aller Politikverdrossenheit dürfen sich die jungen Menschen nicht tatenlos zu Hause verschanzen und auf alles schimpfen.“ Er will die Gelegenheit beim Schopf packen und in der kommenden Legislaturperiode die Zukunft des Landkreises Landsberg mitgestalten.
Bayernpartei-Generalsekretär und Bezirksrat Hubert Dorn leitete die Aufstellungsversammlung, bei der auch einstimmig eine Liste mit 60 Kandidaten und einem Ersatzkandidaten zur Kreistagswahl nominiert wurde. Die Bayernpartei ist bisher mit vier Kreisräten im Kreistag vertreten und durchaus zuversichtlich, dass sie ihr Ergebnis gegenüber der Kommunalwahl 2014 noch verbessern kann.
Dorn ging bei seiner Rede zum Abschluss der Aufstellungsversammlung auf das lebens- und liebenswerte Bayern ein. So dürfe die weitere Entwicklung des Landes nur sehr sensibel erfolgen. Es sollen alte Substanzen und gewachsene Strukturen erhalten werden, das Ehrenamt und das Vereinsleben müsse besonders geschützt werden. An der bayerischen Landespolitik kritisierte Dorn, dass sich die Landesregierung immer mehr den Zielen der Grünen annähere. Dorn wörtlich: „Das Kabinett Söder ist grüner, als die Grünen in der Regierung je hätten sein können.“
Kreisrat Pius Abenthum betonte, dass sich die Bayernpartei besonders für den Mittelstand einsetze, zu dem auch die bäuerlichen Familienbetriebe gehören. Diese mittleren Betriebe müssten stärker gefördert werden, dafür könnte man die Förderung bei den großen Agrarfabriken mit über 200 Milchkühen einsparen.

Vordere Reihe von rechts:
Generalsekretär Hubert Dorn, Landratskandidat Tobias Linke, Kreisrat Hermann Dempfle, Kreisrat Georg Wegele

Unsere Kandidaten für den Kreistag im Landkreis Landsberg

Aktuelles

Streiks in Frankreich – ein Menetekel für die Zukunft des Euro
Streiks in Frankreich – ein Menetekel für die Zukunft des Euro
9. Dezember 2019 Auf den „Black Friday“ folgte vergangene Woche in Frankreich der „Schwarze Donnerstag“. Anders als beim... Weiterlesen
Der Tesla-Hype – Darum bleibt der Batterieantrieb ein Nischenprodukt
Der Tesla-Hype – Darum bleibt der Batterieantrieb ein Nischenprodukt
30. November 2019 Kürzlich herrschte große Aufregung in sämtlichen Medienkanälen: Der Großvisionär und Seriengründer Elon Musk beglückt die darbende Bundeshauptstadt... Weiterlesen
Geldvernichtungsmaschine Berlin
Geldvernichtungsmaschine Berlin
28. November 2019 Wir schreiben das Jahr 2015. Berlin ist – chronisch – pleite, braucht Geld. Verkauft deswegen etwa 6.000 Wohnungen an einen privaten Investor. Für 375... Weiterlesen
„Nationaler Bildungsrat“ – Ziehen der Notbremse war richtig, ist aber nicht genug.
„Nationaler Bildungsrat“ – Ziehen der Notbremse war richtig, ist aber nicht genug.
27. November 2019 Die Bayernpartei begrüßt ausdrücklich den Rückzug Bayerns aus dem geplanten und nunmehr obsoleten „Nationalen... Weiterlesen
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk ist unreformierbar
Öffentlich-rechtlicher Rundfunk ist unreformierbar
25. November 2019 2021 soll der sogenannte Rundfunkbeitrag steigen. Nach derzeitigem Stand von 17,50 Euro auf dann 18,36 Euro im Monat. Das ist zumindest die... Weiterlesen
Strafzinsen bei Tagesgeld – ein alarmierendes Signal
Strafzinsen bei Tagesgeld – ein alarmierendes Signal
24. November 2019 Nun ist es also passiert. Die erste Bank, die Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck, verlangt Strafzinsen bei Neukunden bei der Anlage... Weiterlesen